logo slaby graeff
nivo nivo nivo nivo nivo nivo
nivo nivo nivo nivo nivo nivo nivo nivo
nivo nivo nivo nivo nivo nivo
DOWNLOADS

Praxis-Flyer

AKTUELLES
PARTNER

SCO - Christiane Gräff

Strukturelle canine Osteopathie
www.sco-graeff.de

FBZ-vet

Interdisziplinäres Fortbildungszentrum für Tierphysiotherapie                      

Fit for Vet's

Physiotherapie und Osteopathie für Kleintiere

Mikronährstofftherapie

Die Therapie mit Mikronährstoffen wird auch als orthomolekulare Medizin bezeichnet. Sie wurde von dem zweifachen Nobelpreisträger Linus Pauling entwickelt.

 

Er erforschte mit großem Erfolg die Heilwirkung richtig dosierter, konzentrierter Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien, Spurenelemente, Aminosäuren, Fettsäuren und sekundäre Pflanzenstoffe bei chronischen aber auch bei akuten Krankheiten.

 

Die therapeutische Wirksamkeit einfacher Stoffe wie Vitamine und anderer körpereigener Stoffe liegt ursächlich an der Dosis, in der sie zur Anwendung kommen.

 

Bei der Orthomolekularen Medizin handelt es sich um eine wahrhaft sanfte Medizin, denn sie hat bei vernünftiger, aber wirksamer Dosis, keine Nebenwirkungen und erzielt eine echte Heilung.

 

Sie wirkt ausschließlich über die Verstärkung der körpereigenen Heilungsmechanismen. Was unser Körper normalerweise vermag, nämlich Krankheitserreger abzuwehren, Verletzungen zu reparieren, Gifte zu eliminieren, Organfunktionen zu regenerieren, kurz: all das, was uns trotz aller Angriffe auf unsere Gesundheit am Leben erhält, all diese Selbsterhaltungskräfte werden durch die passenden orthomolekularen Mikronährstoffe optimiert.

 

Orthomolekulare Medizin wird mit großer Sicherheit ein wichtiger Bestandteil der Medizin der Zukunft sein.

 

Gerade die Kraftwerke unserer  Zellen – die Mitochondrien – sind auf eine optimale Nährstoffzufuhr angewiesen. In den Mitochondrien wird aus Mikronährstoffen die Energie erzeugt, die wir für alle Lebensvorgänge benötigen.

 

Die wichtigsten Mikronährstoffe können in einer Blutuntersuchung gemessen werden. Wir entnehmen Ihnen hierzu etwas Blut und schicken dieses an ein Labor. Sollte der Mikronährstoffspiegel in Ihrem Blut zu gering sein, führen wir gezielt nur die Stoffe in höheren Dosierung zu, bei denen ein Mangel festgestellt wurde.

 

Wir verwenden auf unserer Internetseite ein Session Cookie.
Gemäß der Datenschutzgrundverordnung DSGVO sind wir verpflichtet unsere Nutzer darüber zu informieren.
Mit der Nutzung unserer Internetseite erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen Ok